Region: Augsburg Stadt

Der Deutsche Aktienindex DAX mit -11,72% im freien Fall – Deutsche Bank sehr schwach

Profilbild von
StaZ-Reporter Türk Herbert
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.

DAX INDEX -  4 Stundenchart

Der deutsche Leitindex DAX steht heute, am Montag 12:33 Uhr bei 8496 Punkte und verlor 11,72 % im frühen Handel. Die Märkte zeigen sich sehr nervös. Alle Messinstrumente zeigen einen anhaltend fallenden Markt an. Die Balance of Power, also das Kräfteverhältnis zeigt in allen Phasen einen schwachen Aktienmarkt. Die Verluste sind enorm, so der Analyst Herbert Türk. Es finden sich keine Käufer im Markt und vor einer voreiligen Entscheidung, sich jetzt billig mit Aktien einzudecken wird dringend abgeraten. Die Märkte seien viel zu nervös um jetzt schon von einer beruhigenden Situation sprechen zu können.

 

Die Deutsche Bank Aktie wird heute auf neuen Tiefkursen um die €4,71 gehandelt und somit 9,39% tiefer. Die Krise wird für die Deutsche Bank zur Belastungsprobe. Auch hier sind alle Signale auf Verkaufen. Wer diese Aktie hält ist tief im Verlust. Jetzt stellt sich nur die Frage wann Anleger verkaufen. Zur Zeit kann von einen Engagement in Bankaktien nur abgeraten werden.

 

Bringen Sie Ihre Schäfchen ins Trockene. Mit etwas Geduld werden sich neue Chancen ergeben und darauf zu warten macht mehr Sinn als sich jetzt an einer Hoffnung zu halten, die dann sehr teuer werden kann. Bleiben Sie geduldig und vorsichtig.

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X