Einmal Riegele, immer Riegele: Brauereimitarbeiter feiert 65-jährige Betriebszugehörigkeit

Riegele gratuliert Günter Wagenknecht zum 65. Jubiläum

Günter Wagenknecht erlebte bei der Brauerei Riegele schon vieles, von Krisen bis zur Wiedervereinigung und der Einführung von EDV.

-Anzeige-

Heute, auf den Tag genau vor 65 Jahren beginnt die Karriere des 17-jährigen kaufmännischen Angestellten Günter Wagenknecht. Das Unglaubliche: Ganze 65 Jahre später arbeitet Herr Wagenknecht noch immer im gleichen Brauhaus Riegele.

Mittlerweile 82 Jahre alt, kümmert er sich immer noch um den Export "seiner" Riegele Bierspezialitäten.
Seit seinem ersten Arbeitstag am 19. August 1957 hat er vieles mitgenommen. Von der Zettelwirtschaft bis zur Einführung moderner EDV. Von wirtschaftlichen Tiefen der Nachkriegszeit bis zur Zwischenblüte der Wiedervereinigung. Und dann die großen Erfolge der letzten Jahre: Die Auszeichnungen der Brauerei als „Craft Brauer des Jahres“, „Bier des Jahrzehnts“ oder drei Mal in Folge mit dem goldenen Bundesehrenpreis für Qualität erfüllen Günter Wagenknecht mit Stolz. Es sind auch seine Auszeichnungen. Er ist mit Herz und Seele ein "echter Riegele".
Das bestätigt Familie Priller-Riegele, die das Brauhaus in der 28. Braugeneration führt. „Herr Wagenknecht ist ein Phänomen“, so Dr. Sebastian Priller, „seine Loyalität, sein Einsatz und sein Durchhaltevermögen setzen Maßstäbe. Wir haben viel miteinander erlebt, hatten dabei aber immer Respekt voreinander sowie ein ehrliches und gutes Miteinander. Dafür danken wir Herrn Wagenknecht sehr!“ Auch wenn „Guter“ heute nicht mehr so viel für den Export reist wie früher, wird er doch allerorts mit offenen Armen empfangen. Von Kunden, die er Freunde nennt und deren Verbundenheit zu Riegele ein Zeichen der Wertschätzung für ihn selbst sind.
Ans Aufhören denkt Herr Wagenknecht noch lange nicht. Mittlerweile wird er von seinem Sohn Jürgen Wagenknecht unterstützt, der als Exportverantwortlicher bei Riegele in die großen Fußstapfen des Vaters eingetreten ist. Ein Schritt, der nur in Familienunternehmen so möglich ist. Ob auch Wagenknecht Junior eines Tages sein 65-jähriges Betriebsjubiläum feiern wird? Man wird sehen.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X