Region: Augsburger Land

Von Hund abgelenkt: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in Gessertshausen

(Symbolbild)

Die erste Autofahrt mit ihrem Hund endete für eine 69-Jährige und eine 35-jährige Beteiligte mit zwei abgeschleppten Autos.

Die 69-Jährige fuhr laut Polizei am Freitag gegen 15 Uhr auf der B300 in Gessertshausen in Richtung Augsburg. Dabei hatte sie ihren Hund dabei, der ihren Angaben zufolge zum ersten Mal im Auto unterwegs und entsprechend nervös war. Die 69-Jährige drehte sich deshalb zu ihrem Hund um und geriet daraufhin auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte ihr BMW mit dem entgegenkommenden Auto der 35-Jährigen. Vor Schreck drückte die 69-Jährige wohl noch aufs Gas und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß sie gegen einen Vorwegweiser und fuhr diesen um.

Durch den Zusammenstoß wurde laut Polizei lediglich die 35-Jährige leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Beide Fahrzeuge mussten allerdings abgeschleppt werden. Es entstand laut Schätzungen der Polizei ein Gesamtschaden von etwa 27 000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X