Region: Augsburger Land

Körperverletzungen bei Faschingsumzug

Polizei Symbolbild

In Deubach kam es am Dienstagnachmittag auf dem Faschingsumzug zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 18- und einem 19-jährigen Besucher. Der 19-jährige Umzugsgast erhielt hierbei von dem 18-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Dieser wurde dabei verletzt und mit Verdacht auf Nasenbeinbruch mit dem Krankenwagen zur stationären Behandlung in die Uni-Klinik nach Augsburg eingeliefert. Die näheren Umstände, warum es zu der tätlichen Auseinandersetzung kam und ob der zweite Kontrahent ebenfalls verletzt wurde, sind bislang nicht bekannt und müssen noch von der Polizei ermittelt werden.

Eine weitere tätliche Auseinandersetzung ergab sich nach dem Faschingsumzug gegen 18.15 Uhr. Nach einem zunächst verbalen Streit schlug ein 18-Jähriger einem anderen 18-Jährigen mehrere Male mit der Hand oder Faust ins Gesicht. Dieser erlitt hierbei eine Gehirnerschütterung. Er wurde vor Ort von den Rettungskräften erstversorgt und konnte dann mit seinem Vater nach Hause gehen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X