Region: Günzburg|Krumbach

Günzburg: Mann soll Hitlergruß gezeigt haben

Wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird derzeit gegen einen Unbekannten in Günzburg ermittelt.

Ein bisher noch unbekannter Mann soll vor einem Supermarkt in Günzburg einen Hitlergruß angedeutet haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Der Günzburger Polizei wurde gemeldet, dass ein bislang unbekannter Täter am Samstag, gegen 11.15 Uhr, auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße unter anderem den verbotenen sogenannten „Hitlergruß“ angedeutet haben soll. Der Gesuchte war laut Angaben der Polizei in Begleitung einer Frau. Sie führten einen kleineren Hund mit sich.

Der Mann war der Polizei zufolge etwa 40 Jahre alt, kräftig gebaut und hatte einen Bart. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Mann machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon 08221/919-0 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X