Region: Günzburg|Krumbach

„Kultursommer light“ ab 24. Juni in Günzburg

Gern gesehen beim Günzburger Kultursommer: „Hundling“.

Musiker und kleine Combos spielen in der Innenstadt.

Die Stadt Günzburg will ab Ende Juni den Kultursommer als „light“-Programm umgesetzen. Frühzeitig hat das Kulturamt beschlossen, in diesem Jahr keinen klassischen Günzburger Kultursommer zu organisieren. „Eigentlich wollten wir mit dem Kultursommer ‚light‘ am 10. Juni starten“, so Oberbürgermeister Gerhard Jauernig. „Aufgrund der hohen Inzidenzwerte und der behördlichen Auflagen müssen wir nun zwei Wochen später beginnen.“ Unter freiem Himmel sollen dann bis Anfang September musikalische Aktionen stattfinden. „‘Light‘ bedeutet in diesem Fall, dass die Künstler in kleiner Besetzung und ohne Bühne auftreten“, erläutert Kulturamtsleiterin Karin Scheuermann. Geboten werde eine Mischung aus lokalen und regionalen Künstlern. Der Start des Biergartenkinos auf dem Gelände der Radbrauerei ist für den 15. Juni avisiert.

Der Veranstaltungskalender ist unter www.guenzburger-kultursommer.de zu finden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X