Region: Günzburg|Krumbach

Corona-Pandemie: Günzburg sagt Guntiafest ab

In Anbetracht der Corona-Pandemie muss das Guntiafest in Günzburg erneut abgesagt werden. (Symbolbild)

Auch dieses Jahr muss das Guntiafest in Günzburg aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden: Zu diesem Ergebnis kamen Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und Vertreter der Günzburger Vereine. Inwieweit Vereinstreffen im Rahmen eines „Kultursommers light“ möglich sind, sei noch unklar.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig lud diese Woche Vertreter der Günzburger Vereine zum virtuellen Austausch ein. Erörtert wurde, inwieweit es in diesem Kalenderjahr denkbar wäre, am letzten Juni-Wochenende das beliebte Guntiafest in Günzburg zu feiern.

Die Teilnehmer kamen übereinstimmend zum Ergebnis, dass das Stadtfest in Bezug auf die Pandemie und die damit einhergehenden Abstands- und Hygieneregeln von den Vereinen nicht getragen und von der Stadt nicht durchgeführt werden könne.

„Es ist mir ein Anliegen, dass sich die Günzburger Vereine präsentieren und in die Stadtgemeinschaft einbringen können“, sagt Oberbürgermeister Jauernig. Deshalb werde die Stadtverwaltung stets aktuell ausloten, inwieweit gesellige Formate mit den Vereinen als Ergänzung oder zur Begleitung des „Kultursommers light“ möglich sind. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X