Region: Günzburg|Krumbach

"Ehrenamt macht die Musik"

Inge Schmidt, Leiterin des Freiwilligenzentrums Stellwerk und Jürgen Gleixner, Leiter der Musikschule, freuen sich auf und über „Ehrenamt macht die Musik“.

Günzburger Freiwilligenzentrum Stellwerk feiert sein 15-jähriges Bestehen musikalisch.

Das Günzburger Freiwilligenzentrum Stellwerk feiert am Dienstag, 5. Juli, beim Sommerkonzert der Musikschule Günzburg ab 19 Uhr auf dem Günzburger Marktplatz sein 15-jähriges Jubiläum. Das besondere an dieser Geburtstagsfeier: alle Bürger sind zum Mitfeiern eingeladen. Eine süße Überraschung und viel musikalischer Genuss sind vorbereitet.

„Unsere Gesellschaft, unser ganzes Miteinander lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Menschen und genau aus diesem Grund möchten wir unser Jubiläum auch mit unseren Bürger im Landkreis begehen“, erklärt Inge Schmidt, Leiterin des Stellwerks die Idee. Jürgen Gleixner, Leiter der städtischen Musikschule, sagte auf Anfrage sofort zu und so steht das Ehrenamt am Dienstag, 5. Juli, ab 19 Uhr auf dem Günzburger Marktplatz mit auf der Bühne.

Als am 23. Juli 2007 die Träger des Freiwilligenzentrums Stellwerk, der Caritasverband für die Region Günzburg und Neu-Ulm und das Diakonische Werk Neu-Ulm, die Vereinbarung mit dem Landkreis Günzburg unterzeichnete, ahnte noch niemand, wie viele Projekte und Ehrenamtliche in den nächsten 15 Jahren aktiv werden würden. 150 Kooperationen mit unterschiedlichen Einrichtungen und Organisationen können verbucht werden. Außerdem wurden seit 2012 knapp 3.000 Ehrenamtskarten ausgegeben. „Das beweist die feste Verankerung des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis und ist wirklich Grund zur Freude“, sagt Michael Strochdeicher, zuständiger Sachbearbeiter für die Karte im Landkreis.

Das Freiwilligenzentrum Stellwerk ist im Landkreis Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Ehrenamt. Es berät Freiwillige, die einen passenden Einsatzort suchen, sowie Einrichtungen, die ihre Dienste durch den Einsatz von Freiwilligen ergänzen und weiterentwickeln wollen. Mehr Informationen stehen unter www.fz-stellwerk.de bereit. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X