Region: Günzburg|Krumbach

Zahl der Omikron-Fälle im Landkreis Günzburg steigt

Die Omikron-Variante wird auch im Günzburger Landkreis immer häufiger festgestellt.

Die Virus-Variante Omikron verbreitet sich auch im Landkreis Günzburg. Das hat das Landratsamt am Dienstag berichtet.

Demnach werde auch im Kreis Günzburg vermehrt die Omikron-Variante bei Corona-Infektionen registriert. Aktuell seien im Landkreis 30 Omikron-Fälle bekannt. Vor Weihnachten habe es in der Region lediglich einen nachgewiesenen Fall gegeben. "Inzwischen werden alle positiven Befunde auf das Vorliegen der Omikron-Variante untersucht", heißt es im Schreiben des Landratsamts. Alle Labore hätten mittlerweile die Möglichkeit, die Variante technisch nachzuweisen und so könne nun jeder positive Befund auf die Omikron-Variante hin geprüft werden. Dabei sei jedoch ein "besonderes Ausbruchsgeschehen" der Omikron-Variante im Landkreis Günzburg derzeit nicht bekannt, betont das Landratsamt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X