Region: Dillingen|Wertingen

Sein Traum wurde dem Gundelfinger Jungen nun erfüllt

Lennis Überraschung war ein Elektroquad.

Der achtjährige Lenni hat nach 778 Tagen erfolgreich die Leukämie bekämpft. Sein Traum war ein Quad, jetzt hat er sein eigenes.

Ende März 2020 wurde bei dem damals fünfjährigen Lennart Leukämie diagnostiziert. Das Leben des Jungen und seiner Familie änderte sich schlagartig. Nicht nur die Chemotherapie, die zahlreichen und langen Krankenhausaufenthalte sowie die Angst um Lennis Leben zehren an den Kräften der Familie aus Gundelfingen, sondern auch die ungewisse Zeit während der Pandemie. Während der Chemotherapie sind aufgrund der immensen Schwächung des Immunsystems Kontakte verboten und nur keimarmes Essen erlaubt. Täglich musste Lenni bis zu 15 Tabletten zu sich nehmen. Nach quälenden 778 Tagen beendete der mittlerweile achtjährige und eingeschulte Junge am 18. Mai 2022 seine Leukämie-Therapie erfolgreich.

Erfüllung seines langersehnten Traums

Mitte Juli 2022 erfüllte sich Lennis Traum nach einem eigenen Quad. Mit Unterstützung des Förderkreises für krebskranke Kinder im Allgäu und Quadfreunden aus ganz Schwaben kam es zur großen Überraschungsaktion für Lenni. Auf dem Skaterplatz nahe des Schnelleparks wartete Lenni. Mit einem lauten Hupkonzert näherten sich dutzende Quads. Den Abschluss des Konvois bildete eine blaue Sattelzugmaschine mit einer für Lenni geheimen Ladung. Die Spannung entlud sich, als Lenni sein eigenes Elektroquad überreicht bekam. Er strahlte über beide Ohren, stieg auf sein Quad und vergas für einen Moment die Qualen der Vergangenheit. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X