Region: Dillingen|Wertingen

Jetzt herrscht Klarheit bei den Fußballtrainern in Gundelfingen

Trainer Michael Lasar

Nachdem im Herrenbereich bereits sämtliche Personalentscheidungen beim Nachwuchsleistungszentrum Gundelfingen fest stehen, zieht nun auch die Jugendabteilung des FC Gundelfingen nach. Die Leitung um Stefan Werner und Peter Stegner hat die Personalplanungen für alle Jahrgangsmannschaften der Gärtnerstädter abgeschlossen.

Letztes „Puzzlestück“ sei der neue U16-Trainer Robert Martin gewesen, der den Jahrgang 2006 in der kommenden Saison betreuen werde, so der Verein. Martin (C-Lizenz) kommt vom TSV Langenau zum FCG und wird dabei von der ehemaligen FCG-Trainerin Anika Höß (A-Lizenz) und Franco Cravotta unterstützt. Zudem steht Franz Weber weiterhin als Betreuer zur Verfügung. Neu im Kader ist Aaron Martin, der vom TSV Langenau nach Gundelfingen wechselt.

Bei der U19 löst Christian Rehm (A-Lizenz) den scheidenden Torsten Menck ab, der beruflich bedingt kürzer treten muss. Rehm war in der Vergangenheit beim 1. FC Heidenheim unter anderem in der U17 Bundesliga tätig. Weiterhin im U19-Trainerstab sind Konrad Nöbauer (DFB-Elite-Jugend-Lizenz) als Co- Trainer sowie Werner Dick (TW-Trainer) und Jens Zellhuber (Betreuer). Ferner steht mit Anthony Barousse (A-Lizenz) ein Athletik- und Individualtrainer zur Seite der bereits bei Jahn Regensburg in der U15-Regionalliga aktiv war. Mit Florian Lindel (1. FC Heidenheim) und Rückkehrer Laurin Völlmerk (FC Stätzling) stehen zudem bereits zwei Neuzugänge fest.

Für die U13 (Jahrgang 2009) gibt es mit Stefan Bender (B-Lizenz) zur kommenden Spielzeit einen neuen Trainer, der bis zuletzt die U17 beim FCG betreute. Der bisherige Trainer Uli Seifert komplettiert das Trainer-Team. Sie dürfen mit Emil Rettenberger, Ben Stadler (beide SG Bachtal), Lionel Gashi (TSG Thannhausen) und Martin Michel (FC Günzburg) vier Zugänge begrüßen. Bereits im Winter wechselten Jonathan Müller (VfR Jettingen), Elias Bucher (GV Eintracht Autenried) und Adrian Weber (TSG Thannhausen) an die Donau.

Ein bekanntes Gesicht steht mit Michael Lasar beim Jahrgang 2008 (U14) zur neuen Saison an der Seitenlinie. Lasar (DFB-Elite-Jugend-Lizenz) betreute beim FCG bereits verschiedene Jahrgänge ehe er sich im vergangenen Jahr in die „Babypause“ verabschiedete .Lasar, der außerdem am DFB-Stützpunkt tätig ist, löst den zur U23 wechselnden Peter Stegner als Trainer ab. Ihm zur Seite stehen Co-Trainer Franz Schuhmann und Josef Link als Betreuer. Mit Amer Catic (SV Donaualtheim) und Leo Zimbelmann (TSV Krumbach) verstärken zwei Spieler den Kader.

Kontinuität auf dem Übungsleiter-Posten herrscht bei der U15 (Jg.2007), die aufgrund des Koeffizienten und der abgebrochenen Saison im Juniorenbereich evtl. sogar von der Regionalliga träumen darf. Armin Resselberger (DFB-Elite-Jugend-Lizenz, ehemals TSV 1860 München & FCG-Herren) bleibt weiterhin seinem Jahrgang treu. Er wird in der neuen Saison von Uli Seehuber, Jens Fanselow (beide Co-Trainer) sowie Malte Siegle (TW-Trainer) unterstützt. Neu bei den Grün-Weißen sind Baha Yavuz (TSG Giengen) und Jiorgo Demirtzoglou (TSV Herbrechtingen).

Die U17 (Jg. 2005) hat mit Ex-Bundesliga-Spieler Andreas Zeyer (u.a. SC Freiburg, VfL Bochum, Hamburger SV) und dem ehemaligen Trainer der Gundelfinger Landesliga-Mannschaft Peter Schmid (B-Lizenz) als Co-Trainer nennenswerte Fußball-Kompetenz auf der Bank sitzen. Mit Philipp Müller vom U17-Bundesligisten 1. FC Heidenheim bekommen die Grün-Weißen Verstärkung für den Kader.

Ebenfalls keine Veränderung auf dem Trainerposten gibt es bei der U12 (Jg. 2010) mit Trainer Holger Feistle, der zusammen mit Ulrich Bronnhuber das Team in der D-Junioren Kreisliga betreuen wird. Bei den Spielern können mit Oskar Dorschner (1.FC Heidenheim), Luka Matcharashvili (SG Kötz) zwei Neuzugänge vermeldet werden. Stefan Haisch (SG Kötz) stieß bereits im vergangenen Herbst mit dazu.

Die U11 (Jg. 2011) tritt als E-Jugend in der D-Junioren-Kreisklasse an. Trainer Oktay Simsek wird dabei von seinem Sohn Menderes als Co-Trainer unterstützt. Die Kleinfeldmannschaften stehen weiterhin unter der Leitung von Johannes Waldenmaier. Bei den Bambinis wird Jörg Blum von Johannes Winkler und dem langjährigen FCG-Kicker Bernd Scheu unterstützt. Das Trainer-Team verlassen haben neben Peter Stegner (FCG U23) und Torsten Menck (pausiert) auch David Lörcher (SSV Neumünster). (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X