Region: Dillingen|Wertingen

Nach zu viel Alkohol in Ausnüchterungszelle: 30-Jähriger schlägt gegen Autos in Höchstädt

Ein 30-Jähriger musste in die Ausnüchterungszelle, weil er in Höchstädt randaliert hatte. (Symbolbild)

Nachdem ein 30-jähriger Mann bei einem Bekannten zu viel Alkohol getrunken hatte, wurde er während eines Streits aus der Wohnung verwiesen. Vor Ort fing der Mann an zu randalieren.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 1 Uhr. Weil der Mann gegen einen Gartenzaum und zwei geparkte Autos geschlagen hatte, musste eine Polizeistreife zu dem Wohnanwesen am Schulberg fahren. Laut Polizeibericht hatte der Mann bei einem Bekannten Alkohol getrunken, bis es zu einem Streit gekommen war. Als er die Wohnung des Bekannten verlassen musste, habe er vor Ort angefangen zu randalieren.

Der Polizei zufolge musste der 30-Jährige in die Ausnüchterungszelle gebracht werden. Der Sachschaden am Zaun beläuft sich auf circa 200 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X