Region: Dillingen|Wertingen

Glätteunfall mit hohem Sachschaden in Holzheim: Fahrzeug prallt in Gegenverkehr

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 22.500 Euro. Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. (Symbolfoto)

Wegen Glätte ist am Sonntag ein Autofahrer bei Holzheim von seiner Fahrspur abgekommne und prallte in ein anderes Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn. Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Ein 20-jähriger Autofahrer ist mit seinem Mercedes am Sonntag gegen 14.30 Uhr auf der Staatsstraße 2028 zwischen Weisingen und Aislingen von seiner Fahrspur abgekommen. Dem Bericht zufolge sollen Schnee- und Eisglätte der Grund dafür gewesen sein, dass der Wagen mit der Front in den Gegenverkehr geraten ist. Laut Polizei prallte der Wagen des 20-Jährigen auf der Gegenfahrspur an das Fahrzeug eines 55-Jährigen. Beide Autos gerieten ins Schleudern und kamen am Randstreifen zum Stillstand.

Die betroffenen Personen erlitten leichte Verletzungen. Die 42-Jährige Beifahrerin des Unfallgegners wurde zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme musste die Straße 90 Minuten gesperrt werden. Laut Bericht wurde der gerufene Rettungshubschrauber nicht benötigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 22.500 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X