Region: Illertissen|Senden

Fünfjährige bei Unfall verletzt – Polizei sucht Rollerfahrer

Die Polizei in Illertissen sucht derzeit nach einem Rollerfahrer, der sich nach einem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben soll.

Die Illertissener Polizei sucht derzeit nach dem Fahrer eines schwarzen Motorrollers. Dieser ist am Montagabend mit einem fünfjährigen Mädchen, das mit ihrem Fahrrad unterwegs war, zusammengestoßen. Der Jugendliche soll sich nach dem Unfall einfach entfernt haben.

Ein bislang unbekannter Fahrer war laut Polizei am Montagabend, gegen 18.55 Uhr, auf dem Radweg entlang der Straße "Zur Siede" mit seinem Motorroller in südlicher Richtung unterwegs. Der gemeinsame Fuß- und Radweg ist an dieser Stelle für Mofas freigegeben. Im Bereich der Peter-Rosegger-Straße fuhr eine fünfjährige Fahrradfahrerin in den Radweg ein und es kam zur Kollision mit dem Motorroller. Das Mädchen stürzte und musste aufgrund der erlittenen Verletzungen vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt werden.

"Der Motorrollerfahrer fuhr nach dem Unfall einfach weiter", heißt es im Bericht der Beamten. Bislang sei laut Polizei nur bekannt, dass es sich um einen schwarzen Motorroller, vermutlich mit Versicherungskennzeichen, handelt, der von einem Jugendlichen gefahren wurde. Der entstandene Sachschaden werde auf 50 Euro geschätzt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Illertissen unter Telefon 07303/9651-0. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X