Region: Illertissen|Senden

Corona-Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm bleibt unter 50 – Neues Impfzentrum in Illertissen

Das neue Impfzentrum in Illertissen hat am Dienstag seinen Betrieb aufgenommen.

Im Landkreis Neu-Ulm bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag unter dem Grenzwert von 50. Sie beträgt aktuell 44,5. Laut Landratsamt sind am Dienstag fünf Corona-Neuinfektionen hinzugekommen.

Zudem hat am Dienstag das Impfzentrum in Illertissen seinen Betrieb aufgenommen. Angesiedelt ist es im Gesundheitszentrum Illertissen, an der ehemaligen Illertalklinik. Zum Start seien aufgrund der Verfügbarkeit des Impfstoffes aktuell bis zu 80 Impfungen pro Tag geplant, erklärt das Neu-Ulmer Landratsamt. Die Impfungen sollen in Abhängigkeit von den Impfstofflieferungen auf bis zu 400 Impfungen am Tag gesteigert werden.

Nun sind alle drei geplanten Impfzentren im Landkreis Neu-Ulm – in Neu-Ulm, in Illertissen und in Weißenhorn – in Betrieb. Insgesamt seien im Landkreis Neu-Ulm bisher 17.071 Impfungen vorgenommen worden. Davon 10.616 Erstimpfungen und 6.456 Zweitimpfungen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X