Region: Oberbayern

18-Jähriger aus Ingolstadt tödlich verunglückt

Trotz aller Wiederbelebungsversuche erlag der 18-Jährige seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Ein 18-Jähriger aus Ingolstadt ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Montagabend, 17.25 Uhr, zwischen Großmehring und Irsching tödlich verunglückt. Bei einem Überholmanöver übersah er ein ihm entgegenkommendes Auto und prallte mit diesem zusammen. Laut Angaben der Polizei sei der Ingolstädter noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der 18-Jährige war mit seinem Motorrad am Montagabend auf der Kreisstraße EI40 in Fahrtrichtung Irsching unterwegs. Dabei überholte er in einer Rechtskurve zwei vor ihm fahrende Autos, übersah jedoch den Wagen einer entgegenkommenden 38-Jährigen aus Vohburg an der Donau, die in Richtung Großmehring fuhr. In der Kurve kam es dann zum Frontalzusammenstoß, in dessen Folge beide Fahrzeuge in Brand gerieten. Obwohl die Einsatzkräfte noch versuchten, den 18-Jährigen zu reanimieren, erlag er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die 38-Jährige habe ihr Fahrzeug vor dem Entflammen verlassen können und erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. "Aufgrund des durch Zeugen belegten Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft nur die Sicherstellung des Motorrads angeordnet", heißt es im Bericht der Beamten. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Bergung der total zerstörten Fahrzeuge für rund drei Stunden komplett gesperrt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X