Region: Günzburg|Krumbach

Moonlight-Ranch24 will sich vergrößern

Freier Mitarbeiter Anton Zucker aus Jettingen-Scheppach
Die Moonlight-Ranch24 kümmert sich auch um alte, kranke oder gebrechliche Pferde.

Der Pachtvertrag mit der Marktgemeinde Jettingen-Scheppach für ein angrenzendes Grundstück mit 2.500 qm ist bereits seit zwei Jahren unter Dach und Fach. Darauf soll in nächster Zeit ein Extrem-Trailpark mit Natur-Hindernissen entstehen.

Seit nunmehr 18 Jahren gibt es die Moonlight-Ranch24, idyllisch am Ortsrand von Jettingen-Scheppach gelegen, direkt an der Straße, die in den Ortsteil Ried hinüberführt. Über die Jahre hat sich das Angebot der Moonlight-Ranch24  von einer reinen Pferdepension mit Reitunterricht und Deckstation zu einem Reiterhof weiterentwickelt, in dem auch Pferde mit Krankheiten oder einem schweren Handicap gepflegt werden. Die Deckhengste sind mittlerweile verkauft. Nun finden sich auf der Ranch alte Tiere, die ihr Gnadenbrot bekommen. Oder blinde und zahnlose Pferde, die spezielles Futter und eine besondere Betreuung benötigen. Eingestellt werden auch Pferde, die nach einer schwierigen Operation gepflegt und versorgt werden müssen, oder aber unter schweren Allergien leiden.

Über die Sommermonate bietet die Moonlight-Ranch24 in Kooperation mit den umliegenden Gemeinden und Städten und der Kommunalen Jugendarbeit beim Landratsamt Günzburg zahlreiche Veranstaltungen an, die vor allem für ein jüngeres Publikum gedacht sind. Nach Corona will die Ranch in diesem Jahr wieder mit einem umfangreichen Ferienprogramm durchstarten: mit Ponyreiten, Übernachtungen und anderen Aktivitäten, die sich natürlich rund ums Pferd drehen. Schulklassen können sich nach Anmeldung auf der Anlage herumführen lassen. Selbstverständlich kann man die Ranch auch für Firmen-Events oder andere private Veranstaltungen mieten. Die Moonlight-Ranch24 ist auch auf verschiedenen Messen vertreten. Zuletzt 2021 auf der Americana in Augsburg.

Der Betrieb ist nach LAG (Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft) und FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) zertifiziert und beherbergt in der Regel zwischen 25-29 Pferde. Dazu kommen momentan noch 21 Hühner, drei Schafe, zwei Hasen, ein Hund und eine Katze.

Nichts wünschen sich Claudia Prade, die Inhaberin der Moonlight-Ranch24, und ihr Team sehnlicher als eine Rückkehr zur gewohnten Normalität. Dann dürfte auch der Inbetriebnahme des neuen Extrem-Trailparks in absehbarer Zeit nichts weiter im Wege stehen. Aktuelle Informationen zur Ranch finden sich im Internet unter http://www.moonlight-ranch24.de.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X