Region: Allgäu

Unbekannter Räuber überfällt Rentnerin auf dem Heimweg

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Überfalls auf die 63-Jährige um Hinweise.

Die Kemptener Kriminalpolizei sucht nach einem unbekannten Räuber, der bereits am 29. April eine 63-Jährige auf ihrem Weg nach Hause überfallen hat und unerkannt vom Tatort fliehen konnte.

Wie laut Kriminalpolizei erst am Montag bekannt wurde, ereignete sich bereits am 29. April, zwischen 16.30 und 17 Uhr, in der Kemptener Fuchsbühlstraße ein Raubüberfall auf eine Rentnerin. Die 63-Jährige war zunächst in einem Lebensmittelmarkt in der Salzstraße, Einmündung Eberhardstraße, einkaufen. Als sie dann zu Fuß nach Hause ging, habe sich in der Fuchsbühlstraße ein Radfahrer von hinten genähert und ihr plötzlich und unerwartet die beiden Einkaufstaschen vom Arm gerissen. Der Täter flüchtete daraufhin auf seinem Rad nach rechts in die Bodmanstraße.

Die Frau stürzte durch den Angriff und verletzte sich leicht an der linken Schläfe und an der Hüfte. Eine detaillierte Täterbeschreibung konnte sie nicht geben, außer dass der Täter vermutlich männlich war, einen schwarzen Kapuzenpullover trug und er die Kapuze zum Tatzeitpunkt aufgesetzt hatte. Außerdem soll er ein Rad ohne Schutzbleche und ohne Gepäckträger gefahren haben.

Der Täter erbeutete zwei beige Stoffbeutel mit den Einkäufen der 63-Jährigen und eine Geldbörse aus rotem Leder mit rund 50 Euro Bargeld. Die Kriminalpolizei Kempten bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0831/9909-0. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X