Region: Landsberg

23-jähriger Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf B17 – Polizei sucht unfallflüchtigen Kipplaster

Die Landsberger Polizei fahndet nach einem Unfall nach einem grünen Kipplaster der Marke MAN.

Ein 23-Jähriger ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf der B17 tödlich verunglückt. Laut Polizei verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Ein am Unfall beteiligter Kipplaster, der seine Fahrt einfach fortsetzte, wird nun von der Polizei gesucht.

Drei Motorradfahrer waren laut Polizei am Dienstagabend, kurz nach 20 Uhr, gemeinsam auf der B17 von Schongau in Richtung Landsberg unterwegs. Die Gruppe bestand aus zwei 22-Jährigen und einem 23-Jährigen, die jeweils Motorräder der Marken BMW, KTM und Suzuki fuhren.

Die drei Motorradfahrer fuhren laut Polizei kurz nach der Tankstelle in Kinsau auf den linken Fahrstreifen, um einen Traktor und einen Kipplaster zu überholen. Dort befinden sich zwei Fahrstreifen in Richtung Augsburg. Der erste Motorradfahrer habe den Kipplaster und den Traktor überholen können. Unmittelbar vor dem zweiten Motorradfahrer sei der Kipplaster auf den linken Fahrstreifen gewechselt, wobei der Motorradfahrer durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Kipplaster noch verhindern konnte. "Der dritte Motorradfahrer erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem Heck des vor ihm fahrenden Motorradfahrers. Infolgedessen kam er auf den Gegenfahrstreifen und prallte gegen einen Sattelzug, der in Richtung Schongau fuhr", beschreibt die Polizei den Unfallhergang. Kipplaster und Traktor hätten daraufhin ihre Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Landsberg fortgesetzt.

Der 23-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der vor ihm fahrende 22-Jährige sei unverletzt geblieben. Die Staatsanwaltschaft Augsburg ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachten an.

Polizei fahndet nach grünem Kipplaster

Der Polizei zufolge wird daher derzeit intensiv nach dem flüchtigen Kipplaster gefahndet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich um einen grünen Kipplaster des Herstellers MAN handeln. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zum gesuchten Kipplaster machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Landsberg unter der Telefonnummer 08191/932-0, zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X