Region: Illertissen|Babenhausen

Rock im Greuth-Festival für einen guten Zweck

Freier Mitarbeiter Marc Hettich

Sogar Pyrotechnik gab es bei Rock im Greuth-Festival.

Mehr als 400 Besucher jubelten vergangenen Samstag beim Rock im Greuth-Festival fünf Bands zu. Auf der Bühne in Kirchhaslach standen München West, Sick and Fancy, die Allgäu Basis, Afterglow und nicht zuletzt Maßvoll, die ihren Auftritt mit Pyrotechnik bereicherten und das Event maßgeblich organisiert hatten. Ordner sorgten für einen friedlichen Ablauf und die Einhaltung des Hygienekonzeptes. Im Vorfeld haben die Macher 1000 Euro in Kooperation mit der Raiffeisenbank Schwaben-Mitte für das Kinderhospitz St. Nikolaus gespendet. Für jedes Ticket geht je ein weiterer Euro an die Einrichtung. Wer das Festival verpasst hat, darf sich freuen: Die Veranstalter planen, die Reihe fortzusetzen. (het)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X