Region: Augsburger Land

Landwirt aus Kleinaitingen von mehreren Strohballen getroffen: Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma

Ein Landwirt aus Kleinaitingen musste mit dem Rettungshubschrauber in die Augsburger Uniklinik gebracht werden, nachdem mehrere schwere Strohballen auf ihn gefallen waren.

Ein Landwirt aus Kleinaitingen ist am Donnerstag unter sieben 250 Kilogramm schweren Strohballen begraben worden. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Augsburger Uniklinik gebracht werden.

Der Landwirt war gegen 17.30 Uhr damit beschäftigt, seinen vier Meter hoch mit Strohballen beladenen Anhänger zu entladen. Wie die Polizei berichtet, kippte beim Lösen der Spanngurte eine Seite mit sieben je 250 Kilogramm schweren Strohballen um und begrub den 68-Jährigen unter sich.

Mit einer Ellenbogenfraktur und Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg gebracht. "Über seinen aktuellen Gesundheitszustand liegen uns keine Erkenntnisse vor", schließt die Polizei ihren Bericht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X