Region: Augsburger Land

Tag der offenen Tür im Schützenheim

StaZ-Reporter Max Wamser
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Jeder konnte das ausporbieren, was er wollte.

Am 11.09.2022 veranstalteten wir einen Tag der offenen Tür, um unseren Mitbürgern und weiteren Interessenten unseren Schießsport näher zu bringen. Nach 2,5 Jahren Verzicht, war die Vorfreude umso größer. Auch das Wetter spielte insofern mit, dass wir keine großen und langen Regenschauer hinnehmen mussten und wir auch unseren Außenbereich mit Hüpfburg, Glücksrad, Gummihuhngolf, kleinem Bierzelt und Waffelstand nutzen konnten.

Das sportliche Angebot umfasste das Probieren von Luftgewehr und -pistole, Blasrohr sowie Lichtgewehr und -pistole.

Ab 10 Uhr hatten wir unsere Türen für Interessenten geöffnet und die ersten Gäste ließen nicht lange auf sich warten. Unter fachkundiger Aufsicht konnte jeder, egal ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, Mädchen oder Junge, das probieren, was ihn/sie interessierte.  Neben unseren Standardsportgeräten, dem Luftgewehr und der Luftpistole, hatten wir einen Blasrohrstand aufgebaut. Diese, für uns noch junge Disziplin, stieß bei vielen sehr schnell auf großes Interesse.

Des Weiteren hatten wir zwei Stände mit Lichtgewehren und einen Stand mit Lichtpistole aufgebaut. Auch diese Disziplin ist für uns noch Neuland, haben sie jedoch in unser Sportangebot aufgenommen – das entsprechende Equipment ist bereits bestellt. Der Vorteil dieser Sportart liegt darin, dass er bereits mit sehr jungen Jahren ausgeübt werden kann.

Eine weitere Aktivität unseres Veranstaltungsprogramms war das Schauschießen, in dem unsere Schützen allen interessierten Besuchern unseren Sport etwas näher vorstellten.

Nach einer kleinen Mittagspause ging es für unser Personal auch gleich weiter, denn nachmittags trafen nochmal sehr viele Besucher ein, die probieren wollten, Fragen stellten oder einfach den Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und/oder Waffeln genießen wollten.

Für uns war dieser Sonntag ein anstrengender, ereignisreicher und vor allem ein wunderbarer Tag. Wir sagen Danke an alle Helfer/Schützen, sowohl im Schießstand als auch bei Hüpfburg, Glücksrad und Gummihuhngolf. Danke an die Waffelverkäuferinnen des Leonhard-Wagner-Gymnasiums (der Erlös aus dem Verkauf ging zu 100% in deren Abi-Kasse). Danke an alle Kuchenbäcker/innen für die leckeren Kreationen.

Danke an das Organisationsteam um Jugendleiterin Stephanie Wamser, die mit ihrem Konzept die Grundlage gelegt hat.

Und ein großes Danke an alle Besucher, die diesen Tag für uns zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben.

Falls jemand noch Interesse hat, wir sind freitags ab 18:00 (Jugend) und 20:00 (Erwachsene) im Schützenheim anzutreffen.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X