Region: Augsburger Land

Unbekannter schießt mehrfach auf Katze – Polizei bittet um Mithilfe

In Königsbrunn ist auf eine Katze geschossen worden.

Eine Katze ist in Königsbrunn verletzt worden. Die Katzenhalterin hatte zunächst Schüsse gehört. Auf der Stirn des Tieres stellte sie im Anschluss eine blutende Wunde fest, die von einem Luftgewehrgeschoss stammen könnte.

Die Frau war laut Polizei am Mittwoch, um 20.30 Uhr, in der Fuggerstraße mit ihrem Hund unterwegs. Dabei sah sie ihre freilaufende Katze, wie diese über den Lehrerparkplatz der Grundschule lief und dann in einer Hecke verschwand. Kurz darauf hörte sie im Abstand von mehreren Minuten zwei Schüsse. Die Frau konnte niemanden sehen, nahm aber an, dass es sich aufgrund des Geräuschs um ein Luftgewehr gehandelt haben müsste.

Die Katze kam schließlich wieder aus der Hecke heraus und wies eine frische blutende Wunde auf der Stirn auf, welche von einem Luftgewehrgeschoss stammen könnte. "Schwerer verletzt wurde das Tier zum Glück nicht", berichtete die Polizei am Freitag. Die Polizeiinspektion Bobingen bittet nun um Hinweise unter Telefon 08234/9606-0 und fragt: "Ist jemand im Bereich der Fuggerstraße bekannt, der ein Luftgewehr besitzt oder eine intensive Abneigung gegen Katzen hat?"(pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X