Region: Augsburger Land

Zu früh gefreut

Treffen wieder nur noch im engsten Kreis: Astrid Bjerning mit den Pferden Otto, Gustl und Coro (von links) auf Gut Morhard

Notbremse / Gut Morhard muss seine Pforten wieder schließen

Königsbrunn. „Es war ein kurzes Vergnügen“, bedauert Astrid Bjerning, Leiterin von Gut Morhard. Gerade mal eine Woche hatte das Bildungs- und Begegnungszentrum im Süden von Königsbrunn wieder für Gäste mit Termin geöffnet. „Dann zwangen uns die zunehmenden Corona-Zahlen im Landkreis erneut zur Schließung. Das tut uns sehr leid, vor allem für die Kinder, die immer so viel Freude an unseren Mitmach-Angeboten und den Tier-Begegnungen haben.“

Nun hoffen Bjerning und ihr Team auf den Frühling, wenn steigende Temperaturen und sinkende Infektionszahlen wieder mehr Aktivitäten im Freien erlauben. „Versprechen können wir leider nichts“, schränkt die Tierschützerin ein und bittet Interessenten, sich „online tagesaktuell zu informieren“.

In der Schwestereinrichtung von Gut Morhard, dem Tierheim in Augsburg, sind Besuche nach Terminvereinbarung möglich. „Fundtiere“, das ist Tierärztin Tonia Olson wichtig, „können weiterhin ohne Anmeldung bei uns abgegeben werden. Nachts oder am Wochenende verletzte Tiere bitte in die Tierklinik bringen.“

Tierparadies Gut Morhard, Landsberger Str. 144, 86343 Königsbrunn, Tel. 082 31 / 340 66 66, gut.morhard@tierschutz.de, www.tierschutz-augsburg.de, www.gut-morhard.de

Tierschutzverein Augsburg und Umgebung e.V., Holzbachstr. 4c, 86152 Augsburg, Tel. 08 21 / 45 52 90-0, www.tierschutz-augsburg.de

Spendenkonto bei der SSK Augsburg: IBAN DE 73 7205 0000 0000 6011 46, BIC AUGSDE77XXX

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X