Region: Augsburger Land

Spendenaufruf für Muli Alwin

Wenn es Alwin besser geht, kann er auch wieder Sandbäder auf Gut Morhard genießen

Gut Morhard / Notoperation sprengt Budgetplanung

Für eine offene Einrichtung wie Gut Morhard bedeutet Corona auch finanziell eine große Herausforderung. Bislang kam das engagierte Team über die Runden, Mitte Februar aber warf ein Notfall alle Planungen über den Haufen: Muli Alwin musste mit einer akuten Kolik in die Pferdeklinik gebracht und dort sofort notoperiert werden.

Rettung kam rechtzeitig …

„Alwin geht es schon deutlich besser“, beruhigt Einrichtungsleiterin Astrid Bjerning, „auch wenn er noch einige Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben muss. Von seinen tierischen und menschlichen Freunden auf Gut Morhard wird unser kleiner Gruppenclown freilich schmerzlich vermisst.“

… kostet aber viel Geld

Doch die Rettung von Muli Alwin hatte ihren Preis, auf bis zu 6000 Euro wird sich die noch ausstehende Rechnung dafür belaufen. Viel Geld, vor allem für das seit Monaten wegen der Pandemie geschlossene Bildungs- und Begegnungszentrum Gut Morhard. Daher bittet Bjerning die Tierfreunde der Region um Unterstützung: „Spenden Sie für Alwin, jeder Euro hilft!“

Betreff: Gut Morhard

PayPal: tierheim@tierschutz-augsburg.de

Stadtsparkasse: DE73 7205 0000 0000 6011 46

 

Tierparadies Gut Morhard, Landsberger Str. 144, 86343 Königsbrunn, Tel. 082 31 / 340 66 66, www.tierschutz-augsburg.de

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X