Region: Augsburger Land

Königsbrunner Polizei-Judoka kämpfen in der 2. Bundesliga

Bild zeigt von oben: Jonas Holtmann, Paul Leitermeier, Felix Müller

Das engagierte und kontinuierliche Judotraining in der Leistungsgruppe beim Polizeisportverein Königsbrunn hat sich für drei weitere Nachwuchssportler ausgezahlt. Aufgrund ihrer Leistungen erhielten die Brunnenstädter Judoka die Chance in der 2. Judo-Bundesliga zu starten und kämpfen nun im Zweitstartrecht für den ESV Ingolstadt. Mit den drei Judokämpfern Paul Leitermeier (- 60 kg), Jonas Holtmann (- 73 kg) und Felix Müller (- 81 kg) freuen sich besonders deren Trainingspartner in der Leistungsgruppe, die Trainerschaft und natürlich der gesamte Verein.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X