Region: Augsburger Land

Vielschichtige Themen rund um Umwelt und Klima für Jedermann – Neue Livestream-Serie "Komm Erde retten!" mit Nina – Thema am 17. März: Alles nur Heuchlerei?

Profilbild vonLeserReporter Helga Mohm aus Königsbrunn

Nina Tuchscherer moderiert eine neue Veranstaltungsreihe "Komm Erde retten!" rund um Umwelt- und Klimathemen

Mit dem oftmals begleiteten Vorwurf "Alles nur Heuchlerei?" der Fridays-for-Future Bewegung startet die 18järige Nina Tuchscherer am kommenden Mittwoch, 17. März 2021 um 19 Uhr auf www.gen-X.tv eine Liveshow "Komm Erde retten!" rund um Umwelt- und Klimathemen. Gäste der ersten neuen MatriX Veranstaltungsreihe sind Paula (18) sowie Janika (16), zwei Umweltaktivistinnen von Fridays-for-Future. Sie wollen über den konkreten Vorwurf der Heuchelei diskutieren: Schüler die freitags streiken, wollen nur Schule schwänzen, nutzen jedoch Einmalbecher von weltführenden Gastroketten und nehmen das Flugzeug um in den Urlaub zu fliegen.

Die erste Show wird bereits einen Tag vor Ausstrahlung produziert, künftige Shows werden aber live gestreamt, sind vielseitig gestaltet und beinhalten Diskussionen, Interviews, Clips sowie kleine Experimente zu unterschiedlichen Themen rund um Nachhaltigkeit, eigene Handlungsmöglichkeiten, Ökologie, Tierschutz und Ressourcen. Dabei scheut die Abiturientin auch den Dialog mit kritischen Menschen nicht. Für sie gehören beide Seiten gehört um weiter Akzeptanz zu schaffen. Auf der künftigen Gästeliste finden sich Experten, Organisationen, Kritiker sowie Gäste, die alternative ökologische und wirtschaftliche Ideen verfolgen.
Mit Unterstützung des Kreisjugendring Augsburg-Land sowie den MatriX Mitarbeitern greift die Königsbrunnerin im monatlich Rhythmus bei ihren Livestreams polarisierende Themen auf, und möchte dabei für Aufklärung und Klarstellung sorgen und diese mit wissenschaftlichen Fakten untermauern sowie Neues ansprechen.

Am Dienstag, 20. April um 19 Uhr heißt es dann erneut einschalten bei der Liveshow "Komm Erde retten!" mit Nina. Hier dreht sich alles um Müll sowie Plastikmüll und die Müllvermeidung.

Bereits im Oktober 2019 fiel der Startschuss beim dreitägigen Umweltkongress "Komm Erde retten!" im Königsbrunner Jugendzentrum MatriX. Im Anschluss daran folgten einige kleinere Projekte mit Jugendlichen wie beispielsweise Unterstützung der Permakultur in Königsbrunn oder vegane Kochtreffen im MatriX. 2020 legte die Corona Pandemie weitere Projekte erst mal lahm. Mit der Liveshow "Komm Erde retten!" mit Nina auf www.gen-X-tv oder YouTube nimmt das Projekt wieder Fahrt auf.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X