Region: Günzburg|Krumbach

84-Jähriger fordert vehement dritte Impfung – Ärzte müssen Polizei rufen

Weil eine dritte Impfung derzeit noch nicht vorgesehen ist, wurde der 84-Jährige nach Hause geschickt.

Ein 84-Jähriger wollte am Montag im Krumbacher Impfzentrum seine dritte Impfung erhalten. Nachdem die Ärzte ihm erklärten, dass dies nicht möglich sei, verließ der Mann das Impfzentrum erst nachdem die Polizei ihm androhte, ihn in Gewahrsam zu nehmen.

Am Montagnachmittag erschien laut Polizei ein 84-jähriger Mann am Impfzentrum in Krumbach, um sich dort seine dritte Impfung verabreichen zu lassen. "Die Verantwortlichen des Impfzentrums lehnten dies jedoch ab, da eine dritte Impfung momentan nicht vorgesehen ist", heißt es im Bericht der Polizei. Da der Rentner damit nicht zufrieden war und das Impfzentrum partout nicht verlassen wollte, verständigte man die Polizei. Erst nachdem diese dem 84-Jährigen einen Platzverweis erteilte und damit drohte, den Mann in Gewahrsam zu nehmen, habe er das Impfzentrum schlussendlich doch verlassen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X