Region: Günzburg|Krumbach

Polizei findet Marihuanapflanze im Seniorenheim

Die 91-Jährige war zunächst nicht mit der Sicherstellung ihrer Pflanze einverstanden. Sie wusste nichts von einem Anbauverbot.

Ein eher ungewöhnlicher Einsatz ereignete sich für die Beamten der Polizeiinspektion Krumbach am Sonntag. Eine 91-jährige Bewohnerin eines Altersheims hatte eine Marihuanapflanze auf dem Balkon.

Gegen 13.30 Uhr am Sonntagnachmittag wurde die Polizei verständigt, weil man bei einer 91-Jährigen eine Pflanze entdeckt hatte, die wie eine Marihuanapflanze aussah. Als die Beamten dies kontrollierten, habe sich der Verdacht bestätigt. Es handelte sich tatsächlich um Marihuana.

Die Bewohnerin habe völlig überrascht reagiert, da sie die Bezeichnung der Pflanze nicht kannte und über ein Verbot des Anbaus nichts wusste. Ihr habe die Pflanze gefallen und sie hegte und pflegte diese schon längere Zeit, weshalb sie mit der Sicherstellung nicht einverstanden war. Erst durch gutes Zureden und mehrmalige Erklärung habe man die 91-Jährige doch noch zur freiwilligen Herausgabe des Gewächses bewegen können. "Wie die Seniorin zu dem Saatgut der Pflanze kam, ließ sich bislang nicht ermitteln", bemerkt die Polizei abschließend in ihrem Bericht. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X