Region: Günzburg|Krumbach

Versuchte Freiheitsberaubung: Mann zerrt Frau in Auto

Eine Sofortfahndung nach dem Wagen des Noch-Ehemanns der Frau verlief laut Polizei ohne Ergebnis.

Eine 42-Jährige soll am Dienstag in Krumbach von ihrem in Trennung lebenden Ehemann in ein Auto gezerrt worden sein. Laut Polizei habe die Frau sich aus dem Wagen befreien können, sie wurde allerdings leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Freiheitsberaubung.

Eine 42-jährige Frau war am Dienstagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, in Krumbach zu Fuß auf dem Weg zum Einkaufen. In der Nähe der Brunnenstraße habe der Polizei zufolge plötzlich ein Fahrzeug neben ihr angehalten, aus dem der getrennt lebende Ehemann der Frau stieg. "Da die 42-Jährige seit längerem kein Kontakt mehr zu ihrem Ehemann hatte, wollte sie sich auf kein Gespräch einlassen. Dies wollte der Mann nicht akzeptieren, weshalb er die Frau in den Wagen zerrte und davonfuhr", beschreibt die Polizei den Vorfall.

Frau kann sich aus Auto befreien und fliehen

Der Frau sei es gelungen, einen Verwandten mit ihrem Mobiltelefon zu verständigen und nach kurzer Strecke aus dem Auto zu flüchten. Eine sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug des getrennt lebenden Ehemanns verlief laut Polize ergebnislos. Die 42-Jährige sei leicht verletzt worden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X