Region: Landsberg

Landsberg am Lech: Stallpflicht für Geflügel aufgehoben

Geflügel darf nun wieder ins Freie. Das Landratsamt Landsberg am Lech meldete in einer Pressemitteilung, dass die Stallpflicht für Geflügel mit sofortiger Wirkung aufgehoben sei. (Symbolbild)

Nun darf das Geflügel unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Präventions- und Biosicherheitsmaßnahmen wieder ins Freie.

Gute Nachrichten für Geflügelhalter: Tiere dürfen ab sofort wieder ins Freie. Das Veterinäramt Landsberg teilt mit, dass die seit Januar geltende Aufstallungsanordnung für Geflügel mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird.

„Die Anordnung zur Aufstallung des Geflügels war aufgrund zweier Nachweise in unserem Landkreis dringend notwendig. Nachdem nun jedoch in ganz Bayern seit längerem keine Geflügelpest-Infektion bei Wildvögeln oder in Hausgeflügelbeständen mehr nachgewiesen wurde, kann Geflügel nun unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Präventions- und Biosicherheitsmaßnahmen wieder ins Freie“, erklärt Dr. Michael Veith, Leiter des Veterinäramtes.

Bundesweit und besonders im süddeutschen Raum seien die Infektionszahlen zuletzt stark zurückgegangen. Obwohl das Geflügelpest-Geschehen 2020/2021 aktuell offensichtlich rückläufig ist, können einzelne HPAI-Fälle auch zu einem späteren Zeitpunkt noch möglich sein. Grundsätzlich müsse daher nach wie vor mit dem Vorkommen der Aviären Influenza bei Wildvögeln auch in Bayern gerechnet werden. Zum Schutz der Haus- und Nutzgeflügelbestände müssen Tierhalter die Präventions- und Biosicherheitsmaßnahmen stets beachten und strikt einhalten. Besondere Vorsicht sei bei Tieren mit Auslauf beziehungsweise in Freilandhaltung geboten. Auch der direkte Kontakt von Haus- und Nutzgeflügel zu Wildvögeln, vor allem Wassergeflügel, sollte verhindert werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X