Region: Landsberg

Landsberg: Polizei beendet Faschingsfeier

Eine derzeit nach dem Infektionsschutzgesetz verbotene Faschingsfeier musste die Landsberger Polizei am Dienstag auflösen.

Polizeibeamte haben am Dienstag eine Faschingsparty in Landsberg am Lech beendet. Die Teilnehmer müssen mit einer Anzeige und einem entsprechenden Bußgeld rechnen.

Der Landsberger Polizei wurde am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, eine Faschingsfeier gemeldet. Bei der folgenden Kontrolle konnten die Beamten vor Ort insgesamt sieben Personen antreffen, die verkleidet waren und über eine Lautsprecherbox laute Musik abspielten.

Die Feiernden, zwischen 57 Jahren und 34 Jahren, stammten aus mehreren verschiedenen Haushalten aus den Landkreisen Landsberg, Starnberg und Kaufbeuren. Da die Feier gegen das aktuell geltende Infektionsschutzgesetz verstößt, musste sie von den Polizisten beendet werden. Außerdem müssen nun alle anwesenden Personen mit einer Anzeige sowie einem Bußgeld rechnen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X