Region: Landsberg

Alltagshelfer gefragt wie nie

LeserReporter Stefan Müller
Engagiert und voller Tatendrang: ein Teil der Weilheimer Alltagshelferinnen und Alltagshelfer mit Tobias Großklaus (rechts im Bild)

Angebot der Kolping Akademie in Weilheim und Landsberg verzeichnet bereits über 100 Kunden

Wer in Weilheim, Landsberg und Umgebung einmal Unterstützung für den Alltag gesucht hat – sei es als pflegender Angehöriger oder als Mensch mit Einschränkungen – der hat bestimmt schon von den Alltagshilfskräften der Kolping Akademie gehört. Denn das Ende 2019 eingeführte Angebot, bei dem extra ausgebildete Helferinnen und Helfer eine Vielzahl an unterschiedlichen Handreichungen im Haushalt oder eine individuelle Begleitung anbieten, erweist sich immer mehr als voller Erfolg. Tobias Großklaus, Leiter der Haushaltsnahen Dienstleistungen an der Kolping Akademie in Weilheim, hat die „Unterstützung im Alltag“ ins Leben gerufen. Auch er ist hochzufrieden mit der erfolgreichen Entwicklung, die schon dazu geführt hat, dass der Unterstützungsservice inzwischen auch von der Kolping Akademie in Landsberg angeboten wird und beide Standorte zusammen über 100 Kundinnen und Kunden sowie 33 Mitarbeitende verzeichnen: „Wir freuen uns sehr, dass unsere hoch motivierten Alltagshelferinnen und Alltagshelfer so vielen Menschen den Alltag erleichtern. Viele können dank unserer Hilfe in ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben und wissen deshalb unsere punktuelle Unterstützung sehr zu schätzen. Menschen, die einsam sind, finden in den Helfenden einen Gesprächspartner und damit eine echte Hilfe.“

Haushaltsnahe Dienstleistungen und Alltagsbegleitung

Beim Angebot „Unterstützung im Alltag“ werden Menschen mit Einschränkungen dabei unterstützt, ihren Alltag in der vertrauten Umgebung zu bewältigen. Extra für dieses Angebot ausgebildete Alltagshelferinnen und Alltagshelfer übernehmen dabei in Absprache alle Tätigkeiten, die im Haushalt anfallen und die Bedürftige selbst nicht mehr bewältigen können: von Reinigungs- und Ordnungsarbeiten über die Essenszubereitung, Wäschepflege und die Erledigung des Wocheneinkaufs. Ein weiterer Teil des Angebots umfasst die individuelle Begleitung: Hier unterstützen so genannte Alltagsbegleiterinnen und Alltagsbegleiter Betroffene bei den unterschiedlichsten Anforderungen ihres Alltags und sorgen dafür, dass sie so viel Selbstständigkeit wie möglich behalten können: Sie gehen mit in den Gottesdienst oder zu Behördengängen, unterstützen bei der Korrespondenz mit öffentlichen Stellen und bei der Reinigung der Wohnung oder kochen und unternehmen etwas gemeinsam.

Zielgruppe des Angebots sind Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen, Menschen, die auf sich alleine gestellt sind, Menschen, die krankheits- oder unfallbedingt für einen überschaubaren Zeitraum Unterstützung benötigen oder auch pflegende Angehörige. Tobias Großklaus: „Unser Hilfsangebot ist menschlich sehr nahbar, da wir großen Wert auf Zuwendung legen. Zudem ist die Hilfe unkompliziert anzufordern – und das kommt bei unseren Kundinnen und Kunden sehr gut an.“ Des Weiteren garantiert die Tatsache, dass die Kolping Akademie anerkannter Träger des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS) ist, dass alle Alltagshelfenden ausreichend qualifiziert sind, regelmäßig fortgebildet und zu Beginn umfassend eingewiesen werden. Und auch ein weiterer Pluspunkt hat mit der Anerkennung durch das ZBFS zu tun und reduziert den bürokratischen Aufwand für alle Interessierten: Als anerkannter Träger kann die Kolping Akademie, sofern ein Pflegegrad vorliegt, die Kosten für den Service direkt mit der Pflegekasse abrechnen.

Weitere Informationen über Weilheim finden Sie hier https://www.die-kolping-akademie.de/kuferweb/suche-kuferweb/kurs/Unterst...


Weitere Informationen über Landsberg finden Sie hier https://www.die-kolping-akademie.de/kuferweb/suche-kuferweb/kurs/Haushal...

Pressestelle / Die Kolping Akademie

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X