Region: Augsburger Land

Langenneufnach: Defekte Gasleitung

Die sofort am Neujahrstag angeordneten Baggerarbeiten ergaben tatsächlich einen Haarriss in einer Erdgasleitung. Symbolbild

Ein aufmerksamer Bürger aus Langenneufnach hat der Polizei Schwabmünchen am Neujahrstag gegen 01.45 Uhr Gasgeruch an der Kreuzung Rathaus-/Schulstraße gemeldet. Erste Messungen der herbeigerufenen Feuerwehr und von Erdgas Schwaben ergaben ein über mehrere Quadratmeter bodennahes Vorhandensein von Gas, das sich lokal entzünden könnte - aber keine Explosionsgefahr und damit auch keine akute Gefahr für die umliegenden Häuser.

In Absprache mit dem Kreisbrandrat wurde laut Polizei ein großzügiger Sperrbereich um die Austrittsstelle festgelegt. Die sofort am Neujahrstag angeordneten Baggerarbeiten ergaben tatsächlich einen Haarriss in einer Erdgasleitung. Etwa 60 Hausbesitzer mussten zeitweise die Heizung abstellen. Gegen 17.30 Uhr konnten die Reparaturarbeiten abgeschlossen und Entwarnung gegeben werden. (pm) 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X