Region: Augsburger Land

Straße bei Langweid überflutet: Sechs Verkehrsunfälle durch Aquaplaning

Von sechs Verkehrsunfällen bei Langweid berichtet die Polizei. Ursache war Aquaplaning aufgrund von Starkregen.

Sechs Verkehrsunfälle haben sich am Samstag bei Langweid ereignet. Wie die Polizei berichtet, war die Ursache eine überflutete Straße durch Starkregen.

Gegen 15.30 Uhr am Samstag kam es im Bereich der Gemeinde zu Starkregen. Die gefallenen Regenmassen konnte der Polizei zufolge die Kanalisation der B 2 nicht aufnehmen. Auf mehrere hundert Meter stand das Wasser deshalb zentimeterhoch auf der Straße. In diesem Abschnitt ereigneten sich wegen Aquaplanings insgesamt sechs Verkehrsunfälle.

Vier Fahrer schlitterten gegen die Mittelleitplanke, wodurch ein Gesamtschaden von circa 27.000 Euro entstand. Ein 25-jähriger Autofahrer touchierte zur gleichen Zeit die Leitplanke, meldete den Verkehrsunfall jedoch erst dreieinhalb Stunden später bei der Polizei. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der Gesamtschaden belief sich auf 5500 Euro.

Letztlich kam es noch zu einem Auffahrunfall. Eine 65-jährige Autofahrerin bremste ihr Fahrzeug wegen des Aquaplanings ab. Die dahinter befindliche 19-jährige Autofahrerin reagierte zu spät und prallte ins Heck der 65-Jährigen. Diese erlitt einen Schock und musste vor Ort behandelt werden. Der Gesamtschaden beträgt 7000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X