Region: Dillingen|Wertingen

Motorradfahrer bei Probefahrt tödlich verunglückt

In Bocksberg verunglückte am Sonntag ein Motorradfahrer tödlich.

Bei Laugna ist am Sonntagnachmittag um 17 Uhr ein Motorradfahrer alleinbeteiligt ums Leben gekommen. Der 48-jährigen Mann aus dem Bereich Wertingen wollte mit dem Motorrad offenbar eine Probefahrt unternehmen.

In Bocksberg bei Laugna kam am Sonntag ein Motorradfahrer gegen 17 Uhr alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und wurde in den angrenzenden Straßengraben geschleudert. Durch den Sturz erlitt der Fahrer so starke Verletzungen, dass er daran starb.

Am Motorrad befanden sich keine Kennzeichen, auch der verunglückte Motorradfahrer führte keinerlei Personalien mit sich, so berichtet die Polizei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden ein Gutachter an die Unfallstelle entstand und das Motorrad sichergestellt. Es wird vermutet, dass der Motorradfahrer auf Grund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seine Maschine verlor und von der Straße ab kam.

Am Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die Staatsstraße war bis 20 Uhr zur Unfallaufnahme gesperrt. Über die Fahrgestellnummer und Zeugenbefragungen konnte schließlich gegen 22.30 Uhr die Personalien des Verunfallten festgestellt werden. Es handelt sich demnach um einen 48-jährigen Mann aus dem Bereich Wertingen, der mit dem Motorrad eine Probefahrt unternehmen wollte. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X