Region: Dillingen|Wertingen

Fahrlässige Körperverletzung: Hundehalterin verfängt sich in Leine zweier Hunde und stürzt

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die bislang unbekannte Hundebesitzerin geben können.

Die Dillinger Polizei sucht derzeit nach der Besitzerin zweier Hunde in Lauingen. Deren Vierbeiner hätten sich am Mittwochabend losgerissen und hätten eine weitere Hundebesitzerin zu Fall gebracht, indem sie sich in deren Leine verfing. Die Polizei sucht nun Zeugen und ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

"Mit leichten Verletzungen und starken Schmerzen", so beschreibt die Polizei, habe eine 29-Jährige einige Tage nach einer "Hundeattacke" in der Notaufnahme des Krankenhauses Dillingen vorstellig werden müssen. Die Frau war am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr auf einem geteerten Feldweg nördlich der B 16 in Lauingen mit ihrem Hund und einer Begleiterin spazieren. Von einem anderen Feldweg aus Richtung der Kreisstraße DLG 4 seien ihr zwei große Hunde entgegengekommen, die sich von ihrer Besitzerin losgerissen hatten. Nachdem die 29-Jährige ihren eigenen Hund auf die Arme nahm, rannten die beiden Hunde so dicht an ihr vorbei, dass sie sich mit dem linken Fuß in deren Leine verfing, infolgedessen das Gleichgewicht verlor und stürzte.

Die Polizeiinspektion Dillingen sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Besitzerin der beiden großen Hunde geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09071/56-0 zu melden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X