Region: Dillingen|Wertingen

Renitenter 26-jähriger Radler in Lauingen

Ein Radler widersetzte sich der Polizeikontrolle in Lauingen.

Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

Ein 26-jähriger Fahrradfahrer sollte von einer Streifenbesatzung der Dillinger Polizei in der Friedrich-Ebert-Straße in Lauingen am Freitag gegen 2.10 Uhr zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden. Jedoch flüchtete er zunächst durch ein Wohngebiet, so berichtet es die Polizei. Schließlich holte ihn einer der Beamten zu Fuß ein und hielt das Fahrrad des 26-Jährigen fest.

Der Mann wollte daraufhin seine Flucht zu Fuß fortsetzten, konnte von dem Polizisten aber festgehalten werden. Im weiteren Verlauf fing der 26-Jährige mit dem Beamten zu rangeln an, woraufhin beide einen Hang hinabstürzten und in einem Seitenarm der Brenz im Wasser landeten. Der renitente 26-Jährige konnte laut Polizeibericht daraufhin von den Beamten fixiert werden. Er stand offensichtlich unter Drogeneinfluss, zudem konnte bei ihm eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden werden. Die Drogen stellten die Beamten sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Den 26-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge berauschender Mittel, Gefährdung des Straßenverkehrs, Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X