Region: Dillingen|Wertingen

Ein Jahrhundert voller Innovation und Tradition

Von links: Andreas Renner, Waltraud und Helmut Renner, Alexander Renner.

1922 bis 2022: Vor 100 Jahren wurde der Grundstein für die heutige Andreas Renner GmbH & Co. KG gelegt.

Im Jahr 1922 gründete Andreas Renner, der Großvater der heutigen Geschäftsführer Andreas und Alexander Renner, einen Reparaturbetrieb in Lauingen. In einem Anbau wurde eine Metallgießerei eingerichtet, in der Baukarren, Kastenwagen, schmiedeeiserne Garten-stühle und Gartentische hergestellt wurden. Um die Nachwehen der Weltwirtschaftskrise 1929 zu überstehen, eröffnete Andreas Renner ein Kohlenverkaufsgeschäft. Im Zuge des „Deutschen Wirtschaftswunders“ weitete Andreas Renner den Zentralheizungsbau aus und nahm die Sanitärinstallation als neuen Geschäftszweig in das Portfolio auf.

Neue Firmengelände in Lauingen und Rain

Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1956 übernahmen seine Frau Magdalena und Sohn Helmut die Geschäftsleitung. Durch einen Großauftrag der Firma Südzucker wurde 1958 im „Fuchshaus“ in Rain am Lech eine Zweigstelle eingerichtet. In den 1970er Jahren füllten die Montage von Ölheizungen und der Einbau moderner Badezimmer die Auftragsbücher. 1978 konnte im Lauinger Osten ein 16 000 qm großes Firmengelände mit Bürogebäude samt angrenzender Lagerhalle und Garagen bezogen werden. Im Jahr 1995 wurde in Rain zentrumsnah ein neues Bürogebäude mit Lagerhalle (3300 qm) bezogen. Seit 2000 ist die Firma Renner ein zertifiziertes Unternehmen. 2003 entstand die „Andreas Renner GmbH & Co. KG“, bei der Andreas und Alexander Renner geschäftsführende Gesellschafter sind. Die Zweigstelle in Rain wurde 2011 in die „Alexander Renner GmbH & Co. KG“ umfirmiert.

Führend in den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär

Seit nunmehr 20 Jahren nutzt die Firma Renner selbst alternative Energien. Zuerst wurden die bestehenden Dächer stetig mit Photovoltaik-Anlagen bestückt, bis schließlich die neue Fahrzeughalle im Jahr 2011 mit 192 kWp ausgestattet wurde. 2017 erfolgte die Umstellung auf eine neue Software. Um die Arbeitsabläufe zu optimieren wurde ein Kundendienstzentrum und eine moderne Telefonzentrale eingerichtet. In diesem Jahr konnte das bestehende BHKW und das Kesselheizsystem um eine Brennstoffzelle erweitert werden.

Die Firma Renner ist heute ein führendes Unternehmen in den Bereichen Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Klimatechnik mit einem Fuhrpark von 50 Fahrzeugen, welche nach und nach auf Hybridfahrzeuge umgestellt werden. Ein E-Auto befindet sich ebenso bereits im Fuhrpark. Zurzeit sind 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Lauingen sowie 35 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Rain beschäftigt, die durch permanente Schulungen und Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand der Technik den Kunden und Kundinnen zur Verfügung stehen. (bak/pr)

Exklusive Anzeigen aus der Printausgabe

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X