Region: Augsburger Land

100 erlebnisreiche Jahre

Profilbild vonFreier Mitarbeiter Peter Heider aus Meitingen
100 Jahre und immer ein freundliches Lächeln parat - Maria Helfert (links) freute sich an ihrem Jubiläumstag auch über die Glückwünsche von Meitingens Erstem Bürgermeister Michael Higl (rechts).

Bei zufriedener Gesundheit feierte Maria Helfert ihren 100. Geburtstag.

Maria Helfert ist mit 100 Jahren die älteste Bürgerin Erlingens. Ihre Gäste und Besucher empfing sie mit einem fröhlichen Lächeln. "So kann es, so Gott will, ruhig noch ein paar Jährchen weitergehen“, meint sie vergnügt.

Die Jubilarin erblickte in Osterbuch (ehemaliger Landkreis Wertingen) das Licht der Welt. Im Jahr 1933 wechselte sie mit ihrer Familie den Wohnort und fand in Zusamaltheim ein neues Zuhause. Im Anschluss war die Jubilarin mehrere Jahre als Haushaltshilfe tätig. Im Jahre 1953 läuteten die Hochzeitsglocken, die junge Frau trat in Zusamaltheim mit Josef Helfert vor den Traualtar.

Im Laufe der glücklichen Ehejahre erblickten die drei Kinder, Rudolf, Josef und Brigitte das Licht der Welt, Tochter Gabriele brachte die Jubilarin bereits mit in die Ehe. Zur Familie gehören auch sechs Enkelkinder und sieben Urenkel. Im Jahre 1979 verstarb Ehemann Josef Helfert.

Bis vor einigen Jahren war Maria Helfert täglicher Gast im Meitinger Freibad SunSplash, in dem sie in den 70er Jahren auch beruflich tätig war. „Unsere Erlinger Jubilarin ist ein Aushängeschild für unser Freibad, denn durch ihre täglichen Runden im Schwimmerbecken hielt sie sich gesundheitlich fit und frisch, was bestimmt zu ihrem langen Leben beitrug“, erklärte Meitingens Bürgermeister Michael Higl. Außerdem war sie viele Jahre wöchentlich in der Seniorengymnastikgruppe beim TSV Herbertshofen sportlich aktiv.

Auch in ihrem hohen Alter begeistert sich die Jubilarin weiterhin für Volkstheatervorstellungen, besonders für Aufführungen des Komödi-enstadels.

Besonders stolz und erfreut zeigte sich 100-jährige Erlingerin über die postalischen Glückwünsche des Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier, Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder und des Landrats Martin Seiler.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X