Aufbruchstimmung im schönen Ebershausen

Die gute finanzielle Lage schafft Spielraum für Entwicklung. Unter anderem der Breitbandausbau und ein neuer Kindergarten sind geplant.

Ebershausen

Der Ausbau an Angeboten zur Kinderversorgung ist wohl eine der Pflichtaufgaben einer Gemeinde. Und Ebershausen kommt dieser Aufgabe nun verstärkt nach. „Mit dem Neubau des Kindergartens schaffen wir Raum für 40 Kinder“, sagt Bürgermeister Harald Lenz, der darin einen wichtigen Weg für die Gemeinde sieht, werden so doch die Weichen Richtung Zukunft gestellt. Bedarf dafür ist da, das zeigen unter anderem die Berechnungen sowie die vielen Neuanmeldungen. 
Ein neues Gebäude wird dafür entstehen und mit einer Kindergarten- sowie einer Krippengruppe beste Betreuungsmöglichkeiten bieten.

Dank der sehr guten finanziellen Lage der Gemeinde können bestehende Rücklagen verwendet werden. „2022 wird ohne Kreditaufnahme verlaufen“, freut sich Lenz.
Ein weiteres Ziel des Bürgermeisters ist der Breitbandausbau. „Bis 2025 soll jedes Haus in der Gemeinde ans Netz angeschlossen sein“, sagt er. Ebenso auf der Agenda stehen Kanalsanierungen in Ebershausen und Seifertshofen sowie der mit den Verwaltungsgemeinschaft-Gemeinden vorangetriebene, gemeinsame Bauhof. 
„Mit den Vorbereitungen zur 900-Jahr-Feier 2025 befassen wir uns heute schon gedanklich“, sagt Harald Lenz. Damit fällt Licht auf ein Fest, auf das sich nicht nur der Bürgermeister schon heute freut. Bisher Erreichtes sichern, weiterführen und verbessern, das ist die Prämisse des Gemeindechefs. 
Die Entwicklung Ebershausens im Spiegel des 900-jährigen Bestehens zu betrachten, das will er dann mit allen Bürgern gemeinsam tun. 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X