Region: Augsburg Stadt

Coronavirus: Augsburger Messe "GrindTec" wird verschoben

Aufgrund des Coronavirus wird die Messe "GrindTec" in Augsburg vorerst abgesagt. (Symbolbild)

Wie die Stadt nun bekannt gegeben hat, wird die internationale Fachmesse "GrindTec" in den Herbst verschoben.

Die Messeveranstalter und Behörden reagieren mit der Absage des Termins vom 18. bis 21. März auf die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus. Die Stadt Augsburg und die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg begrüßten die Entscheidung, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Augsburg.

Die GrindTec ist eine weltweit führende Fachmesse für Schleiftechnik. Eine Veranstaltung dieser Größe sei nicht risikofrei durchführbar gewesen, so die Stadt Augsburg. Sie teile deshalb die Entscheidung der Veranstalter, die auch auf die Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Hinblick auf Großveranstaltungen reagierten.

Entscheidung "ausdrücklich begrüßt"

"Die Veranstalter haben eine abgewogene und auf den geltenden Handlungsempfehlungen der Gesundheitsbehörden beruhende Entscheidung getroffen, die von Seiten der Stadt Augsburg und der beiden Landkreise ausdrücklich begrüßt und für richtig gehalten wird", so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin Eva Weber sagte zur Absage: „Wir – die Stadt und die

Landkreise, die Messe Augsburg und der Veranstalter AFAG – haben seit Anfang der Woche intensiv an einer Lösung gearbeitet." Dass die Messe nun in den Herbst verschoben werde, sei die richtige Entscheidung. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X