Musikalische Reise um den Globus: Jahresabschlusskonzert des Musikvereins Nordendorf

Profilbild vonFreier Mitarbeiter Peter Heider aus Meitingen
Begeistert nahm das Publikum an der Reise der Nachwuchsbläser des Musikvereins Nordendorf rund um den Globus teil.

Im Jahr 2020 wollte der Musikverein Nordendorf unter Leitung von Andreas Thon sein Publikum im Rahmen des alljährlichen Jahresabschlusskonzerts am 26. Dezember auf eine musikalische Reise nach Irland und Schottland einladen. Doch wie die echten Reisepläne vieler Menschen in diesem Jahr, so musste leider auch diese Reise pandemiebedingt auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben werden. Kürzlich nun konnte der Verein mit Filmmusik aus den Animationsfilmen „Drachenzähmen leicht gemacht“ sowie „Merida – Legende der Highlands“ nun zwei der für das Konzert 2020 ursprünglich ge-planten Stücke im Nordendorfer Mehrgenerationenhaus aufführen. Statt nur nach Irland und Schottland nahmen die Nachwuchsbläser das Publikum mit musikalischer Unterstützung der „Großen“ mit auf eine gemeinsame Tour um den Globus. So bildeten die Karibik („Little girl from Trinidad“), Mexiko („Dos Muchachos“), Südafrika („Siyahamba“), die USA („Bad“ sowie „Funky Town“) und schließlich Großbritannien („Smoke on the water“ sowie „Let it be“) weitere Ziele im rund einstündigen Programm.

Das Konzert fand unter 2G-Plus-Bedingungen sowie FFP2-Maskenpflicht am Platz statt. (hdr)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X