Über 25 Prozent der Donau-Rieser bereits einmal geimpft

Mehr als ein Viertel der Landkreisbevölkerung wurde bereits mit einer Dosis versorgt.

In Summe wurden im Landkreis Donau-Ries bisher 42.681 Impfdosen verabreicht (Stand 02.05.2021).

25,49 Prozent aller Landkreisbürgerinnen und -bürger haben bereits eine Erstimpfung erhalten. Damit wurde mehr als ein Viertel der Landkreisbevölkerung bereits mit einer Dosis versorgt. Eine Erst- und Zweitimpfung haben bisher 6,45 Prozent erhalten.

Nach wie vor sind insgesamt 22.208 Personen im Landkreis über die Bayerische Impfsoftware BayIMCO (https://impfzentren.bayern/citizen/) registriert und warten auf die Einladung zu einem Impftermin. Die im Landkreis als Alternative zur Registrierung angebotene Impfhotline (0906 126 789 30 für Donauwörth, 09081 218 17 12 für Nördlingen) wurde in der letzten Woche von 1.828 Anrufern genutzt.

In der zurückliegenden Woche (KW 17) konnten in der Region insgesamt 6.090 Impfungen durchgeführt werden. Davon wurden 3.141 Impfungen in den Impfzentren verabreicht. Die niedergelassenen Ärzte im Landkreis konnten insgesamt 2.949 Impfungen beisteuern und die Zahl der Impfungen damit deutlich steigern.

Bereits geimpft? Daten in BayIMCO löschen!

Das BRK Nordschwaben als Betreiber der Impfzentren in Donauwörth und Nördlingen bittet bereits vollständig Geimpfte darum, ihre Registrierung in BayIMCO zu prüfen und, wenn notwendig, zu löschen.

"Wenn Sie in einem der Impfzentren, durch eines der mobilen Teams oder Ihren Hausarzt bereits vollständig geimpft wurden, loggen Sie sich bitte unterhttps://impfzentren.bayern/citizen/ erneut ein und löschen Sie Ihren Account. Sollten Sie Ihren Account nicht wiederfinden, wurde dieser bereits automatisch durch das System gelöscht und Sie werden nicht erneut zu einer Terminbuchung aufgefordert. Dieser automatische Löschvorgang funktioniert jedoch nicht, wenn versehentlich eine doppelte Registrierung vorgenommen wurde oder die Impfung in einer Arztpraxis durchgeführt wurde", heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamtes Donau-Ries. (pm)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X