Region: Augsburger Land

Das grüne Kino Meitingen

Profilbild von
StaZ-Reporter Günter Gebauer aus Meitingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Nach dem Kinobesuch gab es noch eine nette Gesprächsrunde, an der Frau Probst, ein Imker, ein Solateur, interessierte Bürger, Vertreter des Bund Naturschutz Meitingen, Vertreter der örtlichen Bürgerinitiative Megatrasse VG Nordendorf und Niederschönenfeld teilnahmen. (rechts vorne im Bild die Initatorin Annemarie Probst)

Es handelt sich bei der Aktion um spannende Kinoproduktionen, die Wissen auf besondere Weise vermitteln, kritisch hinterfragen und zum Nachdenken anregen wollen.

Das Grüne Kino Meitingen lädt Jung und Alt, Politiker, Schulklassen, Umweltfreunde und Interessierte ein, Kino einmal ganz Anders zu erleben.

Zum Start des "Grüne Kino Meitingen" wurde am 25.07.16 der Kinofilm "Power to Change" gezeigt, indem es um vielfältige Fragen zur Energiewende ging.

Der Film zeigte politische Verstrickungen auf, stellte aber auch gleichzeitig viele positive Energieprojekte vor.

Es werden noch zwei weitere Kinofilme am 19.09.16 und 14.11.16 folgen-"Yellow Cake - Die Lüge von der sauberen Energie" und "Taste the waste".

Gezeigt werden Filme, die es nicht in jedem Kino zu Sehen gibt.

Initiatorin des Grünen Kino ist die Grünen Kreisrätin und Meitinger Gemeinderätin Annemarie Probst.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X