Region: Augsburger Land

Oldtimer geben sich ein Stelldichein in Meitingen

Freier Mitarbeiter Peter Heider aus Meitingen
Ein Opel P4, Baujahr 1936, der sich im Besitz des Meitingers Walter Hauser (links) befindet, war das älteste Fahrzeug bei der Show und wurde auch vom dritten Bürgermeister der Marktgemeinde, Rudi Helfert, (rechts) bestaunt

Zu einem Oltimertreffen mit Ausfahrt hatte der Motorsportclub Lech-Schmuttertal im ADAC nach Meitingen eingeladen. Trotz Corona konnten die Zuschauer über 100 gepflegte und auf Hochglanz polierte Oldtimer, darunter auch zahlreiche Motorräder, der verschiedensten Typen und Baureihen besichtigen. Das älteste Fahrzeug präsentierte der Meitinger Walter Hauser, der einen Opel P4, Baujahr 1936, zur Schau stellte.

Bei der 40 Kilometer langen Ausfahrt durch den nördlichen Landkreis Augsburg über Thierhaupten, Aindling, Langweid, Biberbach und zurück nach Meitingen, mussten die Teilnehmer vorgegebene Bilder in verschiedenen Orten erkennen und diese auf einem Fragebogen richtig vermerken. Der Vorsitzende des Motorsportclubs Richard Miller zeigte sich beeindruckt von der großen Teilnehmerzahl. “Trotz der Corona bedingten Sicherheitsmaßnahmen haben wir uns entschlossen, die Veranstaltung auszurichten und es hat sich an der großen Teilnehmerzahl bewiesen, dass sich unsere Arbeit und der Aufwand vor dieser Fahrzeugshow mit Bildersuchfahrt durchaus gelohnt hat“, freute sich Miller. Am Ende der Ausstellung wurden die zehn erstplatzierten der Ausfahrt von Richard Miller und Rudi Helfert mit Pokalen und Plaketten belohnt.

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X