Region: Augsburger Land

Singen für den guten Zweck: Dr. Mehring hat traditionellen „Chor der bayerischen Spitzenpolitiker“ verstärkt

StaZ-Reporter Team Fabi aus Meitingen
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Das Bild zeigt Dr. Fabian Mehring mit BR-Moderatorin Sandra Rieß und Kabarettist Volker Heissmann (Waltraut und Mariechen), den Moderatoren der Sternstunden-Gala, am Rande der Aufzeichnung in der Nürnberger Frankenhalle.

Sternstunden sammeln mehr als 11,5 Millionen für Kinder in Not – mit „Dachsbau“ profitiert auch ein Projekt aus der Region

Der Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks ist fester Bestandteil der Weihnachtstradition im Freistaat. Höhepunkt des jährlichen Spendenmarathons in Rundfunk und Fernsehen ist die große BR-Fernsehgala in der Nürnberger Frankenhalle, bei der vor Millionenpublikum Spenden für Kinder in Not gesammelt werden. Jedes Jahr vor Weihnachten tritt dort auch der traditionsreiche „Chor der bayerischen Spitzenpolitiker“ auf, um fraktionsübergreifend ein Weihnachtslied zu singen und zum Spenden aufzurufen. Mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Fabian Mehring, der als ihr Parlamentarischer Geschäftsführer gemeinsam mit Vize-Ministerpräsident Hubert Aiwanger die Freien Wähler vertrat, verstärkte in diesem Jahr auch ein bekanntes Gesicht aus der Region das Polit-Ensemble.

Ministerpräsident Markus Söder, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bayerns Minister und Staatssekretäre sowie die Spitzen der Fraktionen und Parteien im Freistaat, schmetterten gemeinsam eine auf die beliebte Spendenshow umgedichtete Version des Weihnachtsklassikers „Kling, Glöckchen kling“ und riefen zu Spenden für zahllose Kinderhilfsprojekte in Bayern und weltweit auf. Mehring freute sich besonders darüber, dass im Rahmen der Gala auch ein Projekt aus der Region präsentiert wurde, das der FW-Politiker seit Beginn begleitet: Der Dachsbau. Mehring: „Dabei geht es um Intensiv-Kurzzeitpflegeplätze für schwerstkranke Kinder aus unserer Heimat, sodass deren Eltern sich mit gutem Gewissen auch mal eine Auszeit von der täglichen Pflege nehmen können“,  erklärt der FW-Politiker, auf dessen Antrag der Freistaat die Maßnahme bereits mit einer sechsstelligen Summe unterstützt hat. „Dass Sternstunden nun mithilft, ist ein Durchbruch für die Finanzierung dieser so wichtigen Einrichtung und ein Hoffnungsschimmer für betroffene Familien in ganz Nordschwaben“, freut sich Mehring.

Beeindruckt zeigt sich der Abgeordnete auch vom besonderen Ambiente der BR-Gala in der Nürnberger Messe: „Als Politiker ist man berufsbedingt ja öfter mal im Fernsehen. Eine Live-Sendung dieser Größe hinter den Kulissen zu erleben ist aber schon etwas Besonderes“, berichtet Mehring. Der Höhepunkt des Abends war für Mehring die Bekanntgabe des Gesamtspendenergebnisse. „Wir Politiker können definitiv besser reden als singen. Obwohl wir bestimmt nicht jeden Ton getroffen haben, sind aber trotzdem mehr als 11,5 Millionen zusammengekommen“, scherzt Mehring augenzwinkernd und bedankt sich für die „gigantische Hilfsbereitschaft in schwierigen Zeiten“. „Bayern hat eben ein großes Herz“, freut sich der Parlamentarier.

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X