Region: Augsburger Land

Dr. Mehring: „Augsburger Außenstelle wird Leuchtturm politischer Bildung“

LeserReporter Team Fabi aus Meitingen
Dr. Fabian Mehring, Dr. Rupert Grübl, Uta Löhrer, Tobias Gotthardt

FW-Spitzenpolitiker besuchen Dependance der Landeszentrale in der Fuggerstadt

 

Über hohen Besuch aus der bayerischen Landespolitik freute sich die Augsburger Außenstelle der Landeszentrale für politische Bildung. In Begleitung von Direktor Dr. Rupert Grübl statteten Dr. Fabian Mehring, der Parlamentarische Geschäftsführer der FW-Regierungsfraktion im Landtag und sein Parlamentskollege Tobias Gotthardt aus der Oberpfalz, der Zweigestelle einen persönlichen Besuch ab, die vor einem Jahr in der Heilig-Kreuz-Straße von Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo eröffnet wurde. Gotthardt, der auf Einladung von Mehring an den Lech gekommen war, ist Chef des Europaausschusses im Landtag, stellv. Vorsitzender des Bildungsausschusses im Maximilianeum und vertritt die FREIEN WÄHLER im Verwaltungsrat der Landeszentrale.

Empfangen wurden die beiden Parlamentarier und der Direktor von dessen Stellvertreterin Uta Löhrer. Die Leitende Regierungsdirektorin koordiniert die Aktivitäten der Außenstelle in Augsburg. Dabei durften sich Grübl und Löhrer über viel Lob aus der Politik freuen. „Die Coronapandemie stellt unser Land und seine Menschen vor die größten Herausforderungen der Nachkriegszeit. Faktenbasierte, politische Bildungsarbeit war selten wichtiger, um unsere Gesellschaft zusammenzuhalten. Der frische Wind, den Dr. Grübl und sein Team in die Landeszentrale gebracht haben, ist dabei spürbar und kommt genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagte Tobias Gotthardt in Augsburg.

Dr. Fabian Mehring freute sich insbesondere über den dezentralen Ansatz der neuen Führung, der in der Situierung einer Außenstelle in Schwabens Bezirkshauptstadt Augsburg zum Ausdruck kommt: „Politische Bildungsarbeit kann nicht allein vom grünen Tisch in München aus gelingen – sie muss zu den Menschen kommen und sie dort abholen, wo ihre Lebenswirklichkeit stattfindet. Die Friedens- und Umweltstadt Augsburg bietet hierfür einen idealen Nährboden. Mit ihrer Universität, der Hochschule und zahlreichen zivilgesellschaftlichen Organisationen ergeben sich wertvolle Synergien. So kann die Augsburger Außenstelle zu einem echten Leuchtturm der politischen Bildung im Freistaat werden“, ist sich Mehring sicher.

Die Institution auf diesem Weg weiterhin nach Kräften politisch zu unterstützen, sagten sowohl Gotthardt als auch Dr. Mehring beim Spitzengespräch in Augsburg zu. „Wir machen uns gemeinsam auf den Weg, weil wir wissen, dass jede Investition in eine politisch reflektiere Gesellschaft sich hundertfach auszahlt – insbesondere in tiefen Krisen, wie wir sie dieser Tage erleben. Die Arbeit unserer Landeszentrale ist dabei ein wesentlicher Eckpfeiler im bayerischen Netzwerk der politischen Bildungsarbeit“, so Gotthardt und Mehring abschließend.  

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X