Region: Augsburger Land

Dr. Mehring spendet Diätenerhöhung – auch heimische Gastronomie soll profitieren

LeserReporter Team Fabi aus Meitingen

Vergelts Gott für Krisenhelden statt Gehaltserhöhung

„Wegen der Coronapandemie befinden sich aktuell viele Menschen in unserer Heimat in Kurzarbeit – manche müssen sogar um ihre Jobs bangen. Angesichts solcher Herausforderungen sollten wir Volksvertreter uns keine Gehaltserhöhung gönnen“, findet Heimatabgeordneter Dr. Fabian Mehring. Der parlamentarische Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag hat deshalb entschieden, die turnusmäßige Erhöhung seines Jahresgehalts von gut 2500 Euro in diesem Jahr zu spenden.

Im Zuge dessen soll das versteuerte Einkommen des FW-Spitzenpolitikers aber nicht in einer anonymen Stiftung landen sondern vor Ort denjenigen zugutekommen, die sich in der Coronakrise besonders engagiert haben. „In den letzten Monaten habe ich über mein Stimmkreisbüro von so vielen großartigen Initiativen in unserer Heimat erfahren, dass es sich anbietet, unseren regionalen Krisenhelden auf diese Weise ein symbolisches Dankeschön auszusprechen“, findet Dr. Mehring. Davon soll auch die von den Ausgangsbeschränkungen gebeutelte Gastronomie in der Region profitieren.

Konkret ruft der FW-Politiker die „schwäbischen Krisenhelden“ über die sozialen Medien dazu auf, sich bis zum 31. August dort oder per Email an abgeordnetenbuero.mehring@fw-landtag.de zu melden und von ihrem persönlichen Einsatz oder dem Engagement ihres Teams, Vereins oder ihrer Abteilung zu berichten. Willkommen ist jede Art von ehrenamtlichem, privaten oder besonderen beruflichem Engagement zur Bewältigung der Coronakrise. Im September will der Abgeordnete die ausgewählten Gruppen dann in einem regionalen Restaurant ihrer Wahl zu einem Dankeschön-Essen einladen. „Falls sich zu viele Krisenhelden melden, werden wir auslosen wer zum Zug kommt“, erklärt Büroleiterin Michaela Meier.

„Die Coronakrise und ihre Folgen stellen längst die größte Herausforderung der Nachkriegszeit dar. Dass unsere Region bisher ganz gut durchgekommen ist liegt daran, dass viele über sich hinausgewachsen sind und ungleich mehr geleistet haben als normal. Statt mir eine Gehaltserhöhung zu gönnen will ich mit dieser Aktion dafür symbolisch Danke sagen“, so Mehring abschließend.

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X