Region: Augsburger Land

FREIE WÄHLER begrüßen Corona-Kurswechsel der CSU und plädieren für ‚Freedom Day‘

LeserReporter Team Fabi aus Meitingen

Mehring: Tor zu Normalität und Freiheit öffnen – 3G als ‚neue Notbremse‘!

 

zur Meldung „Neue Corona-Verordnung mit Krankenhausampel aber ohne FFP-2-Pflicht“ übersenden wir Ihnen ein Statement von Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.

 

„Mit dem Bekenntnis des Ministerpräsidenten zur 3G-Regel, der Abkehr von der Inzidenzzahl, der Abschaffung der FFP2-Maskenpflicht und einem Plädoyer für Präsenzunterricht hat die CSU das Gros ihrer bisherigen Corona-Positionen korrigiert und durch die Sichtweise von uns FREIEN WÄHLERN im Landtag ersetzt. Wir sind froh, dass Markus Söder damit die jüngsten Konfliktlinien innerhalb unserer Bayernkoalition vollumfänglich nach unseren Vorstellungen aufgelöst hat. Damit ist Bayern nun richtig aufgestellt, um gut durch die nächsten Wochen zu kommen. Corona wird uns auch danach weiter begleiten – und mehr Schutz als Impfungen und Tests steht nicht in Aussicht. Deshalb muss der nächste Schritt in einem ‚Freedom Day‘ bestehen, an dem die kollektive Schutzverantwortung des Staates endet und alle allgemeinen Corona-Maßnahmen auslaufen. Als ‚neue Notbremse‘ kann dann die 3G-Regel fungieren, die immer dann vorübergehend zur Anwendung kommt, wenn in einer Region die Corona-Ampel für die Hospitalisierung aufleuchtet. Jenseits dieses Sicherheitsnetzes müssen dann endlich wieder Normalität und Freiheit Einzug halten.“

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X